Ergebnis 1 bis 2 von 2

Frist bei Rücksendung alter Hardware

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    5
    Unglücklich Frist bei Rücksendung alter Hardware
    Hallo,

    nehmen wir einmal folgenden fiktiven Fall an:

    Kunde A ist seit Jahren ein Kunde bei einem Internet-Provider. Wegen Umzug muss der Kunde zu einem anderen Provider wechseln. Kunde A hat sein Internet/Telefon-Vertrag zum 31.08.09 gekündigt. Der Internet-Provider hat ihm Hardware(DSL-Router,Splitter,ISDN-Adapter) leihweise zur Verfügung gestellt. Diese müssen im Fall einer Kündigung an den Provider zurückgeschickt werden. Das hat der Kunde A erst heute am 12.09.2009 gemacht. Wegen dem Umzug herrscht noch Chaos in sein Wohnung. Der Kunde A hat heute die Kündigungsbestätigung von seinem alten Provider in der Wohnung wieder gefunden. In dieser steht, dass der Kunde A seine alte Hardware bis zum 07.09.2009 zurückschicken muss. Wenn diese Geräte bis zu diesem Tag bei dem Provider nicht eingehen, wird der Warenwert hierfür in Rechnung gestellt.

    Was kann nun der Kunde A tun? Hat der alte Provider das Recht so kurze Frist zu setzten? Am 31.08.09 endet der Vertrag und 7 Tage später muss die ganze Hardware bei seinem alten Provider wieder sein.

    Muss der Kunde jetzt für die ganze Hardware zahlen?

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Frist bei Rücksendung alter Hardware
    Solche Fristen sind durchaus möglich und in der Regel bereits bei Vertragsabschluss bekannt (AGB). Wenn man aber nachweisen kann, dass man nicht in der Lage war, eine derart kurze Frist einzuhalten (zB. wegen Urlaub), dann ist diese Frist unangemessen und dürfte von einem Gericht als nichtig erklärt werden.

    Andererseits kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das Unternehmen, bei welchem ich mal war und was eine solche Frist hatte, nichts gemacht hatte, obwohl ich erst drei Wochen später die Teile zurückgeschickt habe Ich hätte es übrigens auf einen Streit ankommen lassen, wenn die sich angestellt hätten
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Von Hanbobo im Forum E-Commerce
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 14:36
  2. Von derMende im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 20:39
  3. Von recht-fraglich im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 10:26
  4. Von knauro@googlemail.com im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 18:32
  5. Von jartawa im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 09:44
  6. Von Pharlap im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 12:53
  7. Von W311Camping im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 13:32
  8. Von Drgreentom im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 14:42
  9. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 12:23
  10. Von avi im Forum Internationales Privatrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 16:07
  11. Von Unregistriert im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 10:25
  12. Von Anonymous im Forum Filesharing & Streaming
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 07:50
  13. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 11:20
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •