Ergebnis 1 bis 3 von 3

Kennzeichnung von Urheberrecht an Bildern

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.09.2009
    Beiträge
    1
    Standard Kennzeichnung von Urheberrecht an Bildern
    Hallo,

    zur Illustration von Beiträgen werden auf einer Internetseite Fotos verwendet. Aus vielerlei Gründen ist ein Vermerk "© Max Mustermann, www.xyz.de" auf bzw. unter dem entsprechenden Bild nicht möglich.
    Darum nun folgende Fragen:

    Ist eine Nennung des Bildurhebers ohne genaue Angabe des dazugehörigen Artikels im Impressum ausreichend?

    Ist alternativ der Kennzeichnungspflicht genüge getan, wenn man für die Copyright-Angaben das Title-Tag für das Bild nutzt und so diese zwar vorhanden, aber immer erst zu sehen sind, wenn man mit der Maus über das Bild fährt?

    Gibt es generell Richtlinien, die die Darstellung des Copyrights für Bilder regeln?

    Vielen Dank für die Hilfe!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Kennzeichnung von Urheberrecht an Bildern
    Es muss für die Verwendung der Bilder die Zustimmung des Urhebers vorhanden sein (entweder durch den Urheber direkt oder durch entsprechende Lizenzen [üblich bei Bilddatenbanken])

    Und durch diese Zustimmung wird auch die Art der Kennzeichnung definiert, denn nur der Urheber (oder Lizenzgeber) kann entscheiden, wie die Kennzeichnung anzubringen ist. Feste Regeln kann es deshalb nicht geben.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Kennzeichnung von Urheberrecht an Bildern
    Zitat Zitat von lincolntown Beitrag anzeigen
    Ist eine Nennung des Bildurhebers ohne genaue Angabe des dazugehörigen Artikels im Impressum ausreichend?
    Ausreichend wofür?

    Rechtlich erforderlich ist gar keine Urheberkennzeichnung, der urheberrechtliche Schutz entsteht mit der Schaffung des Bildes. Was praktisch erforderlich oder sinnvoll ist, kann man eigentlich nur im Einzelfall zu beurteilen versuchen.

    Ist alternativ der Kennzeichnungspflicht genüge getan
    Es gibt keine "Kennzeichnungspflicht".

    Gibt es generell Richtlinien, die die Darstellung des Copyrights für Bilder regeln?
    Es gibt den §13 UrhG, der sagt

    Der Urheber hat das Recht auf Anerkennung seiner Urheberschaft am Werk. Er kann bestimmen, ob das Werk mit einer Urheberbezeichnung zu versehen und welche Bezeichnung zu verwenden ist.
    Und dann gibt es noch den §95c UrhG, der die Entfernung von Urheberangaben verbietet:

    (1) Von Rechtsinhabern stammende Informationen für die Rechtewahrnehmung dürfen nicht entfernt oder verändert werden, wenn irgendeine der betreffenden Informationen an einem Vervielfältigungsstück eines Werkes oder eines sonstigen Schutzgegenstandes angebracht ist oder im Zusammenhang mit der öffentlichen Wiedergabe eines solchen Werkes oder Schutzgegenstandes erscheint und wenn die Entfernung oder Veränderung wissentlich unbefugt erfolgt und dem Handelnden bekannt ist oder den Umständen nach bekannt sein muss, dass er dadurch die Verletzung von Urheberrechten oder verwandter Schutzrechte veranlasst, ermöglicht, erleichtert oder verschleiert.
    (2) Informationen für die Rechtewahrnehmung im Sinne dieses Gesetzes sind elektronische Informationen, die Werke oder andere Schutzgegenstände, den Urheber oder jeden anderen Rechtsinhaber identifizieren, Informationen über die Modalitäten und Bedingungen für die Nutzung der Werke oder Schutzgegenstände sowie die Zahlen und Codes, durch die derartige Informationen ausgedrückt werden.
    (3) Werke oder sonstige Schutzgegenstände, bei denen Informationen für die Rechtewahrnehmung unbefugt entfernt oder geändert wurden, dürfen nicht wissentlich unbefugt verbreitet, zur Verbreitung eingeführt, gesendet, öffentlich wiedergegeben oder öffentlich zugänglich gemacht werden, wenn dem Handelnden bekannt ist oder den Umständen nach bekannt sein muss, dass er dadurch die Verletzung von Urheberrechten oder verwandter Schutzrechte veranlasst, ermöglicht, erleichtert oder verschleiert.
    Außerdem noch § 107 UrhG Unzulässiges Anbringen der Urheberbezeichnung:

    (1) Wer

    1.
    auf dem Original eines Werkes der bildenden Künste die Urheberbezeichnung (§ 10 Abs. 1) ohne Einwilligung des Urhebers anbringt oder ein derart bezeichnetes Original verbreitet,
    2.
    auf einem Vervielfältigungsstück, einer Bearbeitung oder Umgestaltung eines Werkes der bildenden Künste die Urheberbezeichnung (§ 10 Abs. 1) auf eine Art anbringt, die dem Vervielfältigungsstück, der Bearbeitung oder Umgestaltung den Anschein eines Originals gibt, oder ein derart bezeichnetes Vervielfältigungsstück, eine solche Bearbeitung oder Umgestaltung verbreitet,

    wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.
    (2) Der Versuch ist strafbar.
    und

    § 108b UrhG Unerlaubte Eingriffe in technische Schutzmaßnahmen und zur Rechtewahrnehmung erforderliche Informationen:

    (1) Wer

    1.
    in der Absicht, sich oder einem Dritten den Zugang zu einem nach diesem Gesetz geschützten Werk oder einem anderen nach diesem Gesetz geschützten Schutzgegenstand oder deren Nutzung zu ermöglichen, eine wirksame technische Maßnahme ohne Zustimmung des Rechtsinhabers umgeht oder
    2.
    wissentlich unbefugt

    a)
    eine von Rechtsinhabern stammende Information für die Rechtewahrnehmung entfernt oder verändert, wenn irgendeine der betreffenden Informationen an einem Vervielfältigungsstück eines Werkes oder eines sonstigen Schutzgegenstandes angebracht ist oder im Zusammenhang mit der öffentlichen Wiedergabe eines solchen Werkes oder Schutzgegenstandes erscheint, oder
    b)
    ein Werk oder einen sonstigen Schutzgegenstand, bei dem eine Information für die Rechtewahrnehmung unbefugt entfernt oder geändert wurde, verbreitet, zur Verbreitung einführt, sendet, öffentlich wiedergibt oder öffentlich zugänglich macht

    und dadurch wenigstens leichtfertig die Verletzung von Urheberrechten oder verwandten Schutzrechten veranlasst, ermöglicht, erleichtert oder verschleiert,

    wird, wenn die Tat nicht ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters oder mit dem Täter persönlich verbundener Personen erfolgt oder sich auf einen derartigen Gebrauch bezieht, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
    (2) Ebenso wird bestraft, wer entgegen § 95a Abs. 3 eine Vorrichtung, ein Erzeugnis oder einen Bestandteil zu gewerblichen Zwecken herstellt, einführt, verbreitet, verkauft oder vermietet.
    (3) Handelt der Täter in den Fällen des Absatzes 1 gewerbsmäßig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

Ähnliche Themen
  1. Von Der Physiokrat im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 20:57
  2. Von Christo im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2014, 20:01
  3. Von rudy102 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 11:16
  4. Von athmosphaera im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 02:19
  5. Von Fouad14 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 16:29
  6. Von xel im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 23:59
  7. Von volkerxl im Forum Urheberrecht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 12:50
  8. Von GregorF im Forum Urheberrecht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 13:37
  9. Von Deatlydebug im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 22:10
  10. Von blueeye24 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 22:14
  11. Von minikleinwagenfahrer im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2008, 21:02
  12. Von FV-8 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 22:09
  13. Von third82 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 21:51
  14. Von Tweety im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 15:20
  15. Von Gog im Forum Domain-Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2005, 23:39
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •