Ergebnis 1 bis 4 von 4

Unauffindbare Medien

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.08.2009
    Beiträge
    1
    Cool Unauffindbare Medien
    Hallo miteinander.

    Mal angenommen jemand würde von seiner ehemaligen Lebensgefährtin aus Rache intimste Medien in das Netz laden.
    Wie bzw. wo könnte sie diese dann ausfindig, machen.
    Und auch wichtig: wie würde sie diese wieder aus dem öffentlich zugänglichen Bereich des WWW entfernen lassen können?
    Und wie könnte sie anschließend gegen Ihren ehemaligen Lebensgefährten rechtlich vorgehen?

    Gruß

    Kilian

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Unauffindbare Medien
    Wie bzw. wo könnte sie diese dann ausfindig, machen.
    Da es praktisch unendlich viele Möglichkeiten gibt, ist die Frage nicht zu beantworten. Manchmal hilft eine Bildsuche, aber dazu muss man schon einiges wissen (zum Beispiel die Dateinamen ...)
    Andererseits verbreiten sich bestimmte Inhalte (dem tierischen Verhalöten der Menschen geschuldet) sehr schnell im Netz, so dass man kaum alles findet ...
    Das Unterfangen, solche Inhalte ausfindig zu machen ist aussichtslos.
    wie würde sie diese wieder aus dem öffentlich zugänglichen Bereich des WWW entfernen lassen können?
    Man kann von den Betreibern der jeweiligen Seite Unterlassung (der Verwendung) auf der Basis des Rechts am eigenen Bild fordern. Dann müssten die Betreiber die Inhalte entfernen. Allerdings ist das aufgrund der oben genannten Probleme (Verbreitung) in der Regel ein Tropfen auf den heißen Stein - denn die Inhalte verbreiten sich schneller, als man einen auffordert sie zu entfernen (und bei manchen Seiten verbreiten sie sich gerade dann schneller, wenn man Entfernung fordert ...)
    Und wie könnte sie anschließend gegen Ihren ehemaligen Lebensgefährten rechtlich vorgehen?
    Zunächst könnte man auch hier Unterlassung der Verwendung fordern. Und zusätzölich Schadensersatz, wenn ein nachweislicher Schaden (Nachteile am Arbeitsplatz u.ä.) entstanden ist.

    Zusammengefasst: Da es unmöglich ist, das zu verhindern oder im Nachhinein zu beheben, sollte man sich immer vorher überlegen, wem man was gibt. Und da muss man auch mal von seinem Drang nach Selbstdarstellung etwas abweichen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2009
    Beiträge
    11
    Standard AW: Unauffindbare Medien
    Zitat Zitat von Kili Beitrag anzeigen
    Hallo miteinander.

    Mal angenommen jemand würde von seiner ehemaligen Lebensgefährtin aus Rache intimste Medien in das Netz laden.
    Wie bzw. wo könnte sie diese dann ausfindig, machen.
    Und auch wichtig: wie würde sie diese wieder aus dem öffentlich zugänglichen Bereich des WWW entfernen lassen können?
    Und wie könnte sie anschließend gegen Ihren ehemaligen Lebensgefährten rechtlich vorgehen?

    Gruß

    Kilian
    Eine Verbreitung des Material ist im Auge des Betrachters, der entscheidet ob er es privat oder anderen mitteilen möchte. Sprich ist die Qualität gut könnte es schwer werden wieder alles zu finden. Bei der Flut von Bildern im Netz ist es schwer wirklich gute Bilder zu finden

    Finden:
    Reverse Image Search,
    einige wenige Tools finden Bildduplikate im Netz, somit muss man nun nicht unbedingt den Dateinamen sondern das Bild haben oder das Bild verlinken, wenn es irgendwo aufgetaucht ist.

    Wie aaky schon sagte muss man dann an die Seitenbetreiber rangehen und auch noch beweisen das es sein eigenes Bild ist. Und man muss die rationalen Gesetzmäßigkeiten beachten

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Unauffindbare Medien
    Zitat Zitat von Dorn Beitrag anzeigen
    Und man muss die rationalen Gesetzmäßigkeiten beachten
    Rational ist es wohl nicht, wenn ich ein Bild bei mir veröffentliche gerade deshalb, weil jemand anderes entfernen musste. Vor allem, wenn der Grund berechtigt und nachvollziehbar wie in diesem Fall ist.
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

Ähnliche Themen
  1. Von JustPhil im Forum E-Commerce
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 20:40
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 15:41
  3. Von ZodiacXP im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 17:51
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •