Ergebnis 1 bis 3 von 3

Klage wegen "Angabe falscher Tatsachen"???

  1. Anonymous
    Anonymous ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.494
    Standard Klage wegen "Angabe falscher Tatsachen"???
    Hallo Leute,

    ich betreibe ein kleines Forum, in dem eine Person sich immer wieder an- und abmeldet... bisher wussten wir immer, dass es diese Person war. Nun hat sie sich unter einer anderen Identität angemeldet. Einige Mitglieder meines Forums haben daraufhin gemutmaßt, dass es sich um betreffende Person handelt.

    Bekannt ist, dass diese Person auch in einem anderen Forum schreibt. Ein Mitglied meines Forums hat sich nun den Spaß daraus gemacht, sich in dem anderen Forum mit demselben Benutzernamen und denselben Profilangaben und Vorstellungstext anzumelden.

    Der Schwindel ist aufgeflogen und nun droht der Admin des anderen Forums mit einer Klage wegen Arglistiger Täuschung (oder sonst was).

    Geht das überhaupt?

    LG Tohuwabohu

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    108
    Standard AW: Klage wegen "Angabe falscher Tatsachen"???
    Der Admin des anderen Forums sieht entweder zu viel falsch Fernsehen oder kennt sich einfach nicht aus. Benutzernamen sind nicht geschützt, wie beispielsweise meiner. Und mit arglistiger Täuschung hat das schon gar nichts zu tun, das ist etwas vollkommen anderes.

    Abgesehen davon hat der Administrator dann nicht dich zu kontaktieren sondern den Benutzer selbst, du hast damit nichts zu tun - er ist zwar Mitglied deines Forums, die "Tat" passiert aber in seinem und nicht in deinem.

  3. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.867
    Standard AW: Klage wegen "Angabe falscher Tatsachen"???
    Dem Letzten kann ich soweit ersmal zustimmen.

    Arglistiger Täuschung ist mir nur aus dem BGB bekannt; und da im Zusammenhang mit der Anfrechtung von Willenserklärungen. Aber das find ich hier nun sehr weit entfernt...
    Ich kann mit meinen Beiträgen nur einen Ausschnitt des Rechts abdecken und auch nur meine eigene Position aufzeigen. Im Recht hängt viel von Argumentation ab. Ich bitte daher zu beachten, dass meine Beiträge keinen anwaltlichen Rat ersetzen können.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.04.2015, 16:05
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 13:07
  3. Von MariusN im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2014, 20:07
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 03:06
  5. Von asiani im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 12:20
  6. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 12:32
  7. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 03:19
  8. Von xdown im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 17:12
  9. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 20:00
  10. Von dermalte im Forum E-Commerce
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 16:22
  11. Von bassi im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 10:13
  12. Von Anonymous im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 12:27
  13. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 17:46
  14. Von trix. im Forum Urheberrecht
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 14:36
  15. Von holiday im Forum Verantwortlichkeit für Inhalte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 09:24
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •