Ergebnis 1 bis 4 von 4

Muß eine Privatperson bzw. ein Club eine Domain für eine gleichnamige Firma abgeben?

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    2
    Standard Muß eine Privatperson bzw. ein Club eine Domain für eine gleichnamige Firma abgeben?
    Hallo! Ich habe ein Unternehmen gegründet mit einem Firmennamen welcher mit aus 2 Worten besteht. Allerdings zusammengeschrieben. Der erste Teil des Wortes ist ein Begriff den ich seit 10 Jahren in meiner anderen Firma nutze und EU weit bekanntgemacht habe. Jetzt wollte ich die passende domain registrieren, ist allerdings belegt. Es ist nur eine Startseite drauf, sonst nichts. Der Besitzer ist privat und will für einen Fahrzeugclub eine HP machen. Muß diese Privatperson die domain an mich abgeben bzw habe ich eine Möglichkeit die domain zu erhalten denn freiwillig will er sie nicht abgeben! Vielen Dank!

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Muß eine Privatperson bzw. ein Club eine Domain für eine gleichnamige Firma abgeb
    Muß diese Privatperson die domain an mich abgeben bzw habe ich eine Möglichkeit die domain zu erhalten denn freiwillig will er sie nicht abgeben!
    Klares nein.
    Es besteht beoi gewerblichem Namensrechts bestenfalls ein Unterlassungsanspruch, wenn die Domain gewerblichund rechtswidrig genutzt wird.
    Von einer Privatperson kann man als Firma schon mal gar nichts verlangen.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    2
    Standard AW: Muß eine Privatperson bzw. ein Club eine Domain für eine gleichnamige Firma abgeb
    Vielen Dank für die rasche Antwort! Verstehe ich zwar überhaupt nicht denn meine Firma nennt sich so und diese Privatperson blockiert diese domain. Ich dachte wenn Unternehmen diese benötigen müssen Privatpersonen diese abgeben. Mfg

    Eigener Name bzw. Firmenname: Recht auf Domain
    Anspruch auf Domain nach § 12 BGB bei unbefugtem Namensgebrauch

    Ist der eigene Nachname oder Firmenname bei der Suche nach einem geeigneten Domainnamen bereits vergeben, stellt sich die Frage ob ein Anspruch auf Unterlassung der Nutzung der Domain mit der Folge besteht, dass der Namensträger bzw. Inhaber des Unternehmens die Domain für sich beanspruchen kann.

    Dies ist immer dann wahrscheinlich, wenn der aktuelle Nutzer der Domain einen vom Domainnamen abweichen Nachnamen bzw. eine abweichende Firmenbezeichnung hat. In diesen Fällen liegt häufig ein so genannter unbefugter Gebrauch der Domain mit der Folge vor, dass diese zugunsten des Namensträgers oder Inhabers der gleichnamigen Firma aufgegeben werden muss.

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Muß eine Privatperson bzw. ein Club eine Domain für eine gleichnamige Firma abgeb
    §12 BGB meines Wissens für natürliche Personen, eine solche ist die Firma nicht. Auch gilt es nur, wenn ein Konflikt zwischen zwei Namensträgern besteht.
    Gewerbliches Namensrecht ergibt aich aus dem Markengesetz.
    Und letztendlich besteht nur ein Anspruch auf Unterlassung, nicht aber auf Herausgabe.

    Dein Zitat ist völlig aus dem Zusammenhang gerissen udn hat mit dem Sachverhalt nicht viel zu tun.

    Und letztendlich: Es steht dir immer frei, dir Rat und Hilfe bei einem Anwalt zu suchen. Deren Aussagen sidn rechtlich verbindlich. Nur solltest eine andere bekommen, als die, die ich gegeben habe, wäre ich über eine entsprechende rechtlich fundierte Antwort hier froh.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

Ähnliche Themen
  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2015, 12:21
  2. Von rodimo im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2014, 13:36
  3. Von Suchender im Forum Strafrecht & Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 11:03
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 02:07
  5. Von Timtimp im Forum Domain-Recht
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 19:43
  6. Von Sonnenkind2005 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 13:30
  7. Von andreasp80 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 23:04
  8. Von ah87 im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 18:45
  9. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 23:49
  10. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 16:29
  11. Von Anonymous im Forum Domain-Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2008, 23:44
  12. Von Kikkoman im Forum Domain-Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 09:31
  13. Von Christoph im Forum Domain-Recht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 07:41
  14. Von Kindermann im Forum Onlineauktionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 21:08
  15. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2005, 22:55
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •