Ergebnis 1 bis 11 von 11

Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten

  1. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2008
    Beiträge
    9
    Standard Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Hi,

    in wie fern darf man Berichte aus Zeitungen/Onlinezeitungen zitieren ohne das Urheberrecht (meisst liegt das ja bei den Zeitungen selbst) verletzt? Wenn man z.B. seine News auf der Webseite von anderen Quellen bezieht oder in einem Blog einen Beitrag aus einer Zeitung postet.

  2. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    in wie fern darf man Berichte aus Zeitungen/Onlinezeitungen zitieren ohne das Urheberrecht (meisst liegt das ja bei den Zeitungen selbst) verletzt?
    Gar nicht, wenn es nicht durch das sehr enge Zitatrecht § 51 UrhG abgedeckt ist. In solchen Fällen sollte man sich deshalb immer die Genehmigung des Urhebers einholen.
    Auch sollte man mit der Übernahme vorsichtig sein, das kann schnell nach hinten los gehen (siehe [url]www.wikipedia.de[/url])
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  3. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    17
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Wie weit geht dieses Zitatrecht? Einfach alles von der Quelle kopiern und unten drunter schreiben "Quelle www.XYZ.de" reicht ja wohl nicht.
    Ginge es, in einer verkürzten Fassung den Beitrag umzuschreiben und XYZ.de als Quelle anzugeben?

  4. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Manchmal hilft ein Blick ins Gesetz
    [url]http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__51.html[/url]

    Da steht, wann Zitate erlaubt sind
    § 51 Zitate
    1Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. 2Zulässig ist dies insbesondere, wenn
    1.einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
    2.Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
    3.einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.
    Nichts davon würde ich bei einer Webseite als gegeben ansehen. Deshalb wäre ein Zitat ohne Zustimung des Urhebers rechtswidrig. Egal was darunter steht, wieviel zitiert wird, ob es abgeändert wird ...
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  5. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.11.2008
    Beiträge
    9
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Wie schaut es da mit Presseportalen aus. Die sind ja eigentlich dafür da, dass sich z.B. Zeitungen aus ihnen bedienen. In wie fern darf man das auch als Webseite, wenn man Quelle und Agenturkürzel mit angibt?

  6. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    8.430
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Wenn man die Genehmigung hat, darf man selbstverständlich auch zitieren. Das Gesetz gibt nur den Fall ohne Genehmigung vor.
    Wenn man also von dem Presseportal die Genehmigung hat (wie eben die Zeitungen) darf man das nutzen. Ansonsten eben nicht.
    Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit der aktuellen Rechtssprechung oder der Lehrmeinung im Jurastudium / anderen rechtswissenschaftlichen Studiengängen übereinstimmen. Sie sind lediglich meine Auslegung von mir bekannten Gesetzen und Urteilen.

  7. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.07.2008
    Beiträge
    23
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    1.einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
    2.Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,


    Wieso schreibst Du nicht Deine eigenen Texte? In dem Forum wurde sowas schon öfters diskutiert! Wenn Du Deine eigenen Texte schreibst, mit Deinen Worten, hast Du das Problem nicht! Du solltest dann nur niemanden verleumden!

    Und wenn Du dem ganzen noch eine "Quelle" gibst oder schreibst "Weitere Infos auf XY.de" mit Link zu einer Quelle, die den Kern Deines "eigenen sprachlichen Werkes" belegt, sieht das ganze auch noch weitaus seriöser aus!

    Meine Meinung ..
    Ich bin doch kein Anwalt... ich hab nur eine Meinung, und nen bissle Wissen, wie Du und jeder andere auch ...

  8. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Zitat Zitat von aaky Beitrag anzeigen
    Manchmal hilft ein Blick ins Gesetz
    [url]http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__51.html[/url]

    Da steht, wann Zitate erlaubt sind
    Nichts davon würde ich bei einer Webseite als gegeben ansehen. Deshalb wäre ein Zitat ohne Zustimung des Urhebers rechtswidrig. Egal was darunter steht, wieviel zitiert wird, ob es abgeändert wird ...
    Wieso bítte sollte denn

    § 51 UrhG Zitate

    Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist.

    Zulässig ist dies insbesondere, wenn

    1. einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
    2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
    3. einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.
    nicht für eine Internetseite gelten können?

    Die drei Einzelpunkte stehen hinter der Einschränkung "insbesondere". Zitate sind aber auch dann dann zulässig, wenn sie nicht in ein selbständiges wiss. Werk usw. aufgenommen werden.

    Es muß lediglich die Nutzung "in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck" gerechtfertigt sein.

    Wann das so ist, entscheidet im Streitfall das Gericht.
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  9. Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    1.488
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Am Rande angemerkt: Wer "Pressespiegel" veröffentlicht, muß dafür in den allermeisten Fällen eine Abgabe an die VG Wort zahlen, die in diesem Bereich die Interessen von Autoren und Verlagen vertritt.

    -> [url]http://tinyurl.com/6hm734[/url]
    Was ich schreibe, ist nicht als "Rechtsberatung im Einzelfall" zu verstehen.

  10. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    1
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Das Urheberrecht (wissenschaftliche Zwecke ... ) besagt also auch, ich kann einzelne Sätze aus Zeitungen etc., zitieren, wenn ich z.B. eine wissenschatliche Arbeit über den Gebrauch von Fremdwörtern etc. schreibe und veröffentlichen wollte? (Dieses Event ... bla bla bla ....; Stern 1.1.200?
    Also: wissenschaftliche Zwecke ja (sprachliche UNtersuchungen, politische Untersuchungen ("Was sagte XY Online zum Thema Finanzkrise in den letzten 2 Jahren...), nicht aber, wenn ich selber einen ARtikel zum Thema, sagen wir, Finanzkrise schreibe und diesen zum GRoßteil aus Zitaten aufbauen würde, auch nicht, wenn ich die Qualle angebe? Habe ich das Thema "Zitatrecht" so ricjhtig begriffen...?

  11. Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    3
    Standard AW: Zitate aus Zeitungen/Onlineberichten
    Zitat Zitat von WannaNews Beitrag anzeigen

    Wieso schreibst Du nicht Deine eigenen Texte? ...

    Und wenn Du dem ganzen noch eine "Quelle" gibst oder schreibst "Weitere Infos auf XY.de" mit Link zu einer Quelle, die den Kern Deines "eigenen sprachlichen Werkes" belegt, sieht das ganze auch noch weitaus seriöser aus!
    Es sind nicht nur die kleinen Krauter, die Texte von Anderen "modifiziert verwenden". Auf deutsch: auch in großen Redaktionen wird abgeschrieben. Je professioneller das gemacht wird, umso schwerer ist das nachzuweisen.


    Nach den bisherigen Tipps in diesem Thread habe ich aber die Frage, wie denn das Angebot Google News zu werten ist.

    [url]www.google.de/news?ned=de[/url]

    Dies wendet sich explizit an "Verleger", demnach auch an Webmaster, die Newsinhalte veröffentlichen. Am Ende der Info stehen Links auf das englischsprachige Hilfecenter, deren Hinweise aber in Deutschland nicht so einfach anzuwenden sein dürften...

    Hier ist so ein Beispiel für eine Google-Pressespiegel. Zahlen die denn für sowas?:

    Landwirte fordern genfreie Zone
    Schwäbische Zeitung - Baden-Württemberg,Germany
    Sigmaringen (uka) "Das Thema Gentechnik ist für uns schon seit 15 Jahren aktuell", sagte Gerhard Glaser, Kreisobmann des Bauernverbands Biberach-Sigmaringen ...
    Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen


    Daneben steht ein Thumbnail und das Ganze linkt auf den gesamten Artikel einer Tageszeitung:

    Hat Google Narrenfreiheit? Ähnlich wie deren Tochterfirma YouTube, in der es von Verstößen ja nur so wimmelt.
    Geändert von aaky (16.03.2009 um 23:50 Uhr)

Ähnliche Themen
  1. Von Namida im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 00:10
  2. Von Carla2221 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 20:57
  3. Von Omega im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 12:01
  4. Von FemmeX im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 15:00
  5. Von AachenAachen im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 12:39
  6. Von Jackson im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 09:04
  7. Von Camelrider im Forum Urheberrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 10:11
  8. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 12:30
  9. Von Marc Platz im Forum Urheberrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 14:24
  10. Von sony_corleone im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 10:41
  11. Von ROGER01 im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 19:59
  12. Von me30 im Forum Urheberrecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 13:33
  13. Von Anonymous im Forum Mehr Onlinerecht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 13:14
Berechtigungen
  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •