Rechtsberatung
Rechtsberatung


Unsere Empfehlung
eRecht24 Migliederbreich

Videotraining die rechtssichere Webseite
E-Book Die Rechtssichere Website

Information

Bitte beachten Sie: Eine Rechtsberatung im Einzelfall kann in diesem Forum weder durch andere Nutzer noch einen Anwalt erfolgen. Das Forum dient dem Erfahrungsaustausch zu allgemeinen rechtlichen Fragen rund um das Internet. Wenden Sie sich für eine konkrete Rechtsberatung bitte an einen zugelassenen, spezialisierten Rechtsanwalt.



 

Zurück   eRecht24 Forum > >

Antwort  
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
 
Alt 04.08.2008, 09:01
paul1 paul1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2008
Beiträge: 3

Standard Internet Teilemärkte


Bekannlich gibt es mittlerweile für fast jede Fahrzeugmarke ein Technikforum mit angeschlossenem Teilemarkt für Ersatzteile, Tuningteile bzw. Umbau- und Modernisierungsteile, gebrauchter oder neuer Herkunft.

Wenn man dort nun Anzeigen aufgibt, muss man dann Preise veröffentlichen?

Ist das ev. abhängig davon ob der Anbieter privater Verkäufer ist, oder ob er ein Gewerbe zur Herstellung u. zum Vertrieb eines bestimmten Ersatzteils betreibt?

Ist es im konkreten Fall in Ordnung das ein gewerblicher Anbieter nur auf Anfrage den Preis mitteilt ?
Muss dann in der Anzeige stehen "Preis auf Anfrage", oder darf in der Produktbeschreibung nichts vom Preis stehen ?

Muss ein gewerblicher Anbieter bereits in der Teilemarktanzeige auf seinen gewerblichen Status Aufmerksam machen,
oder reicht es, wenn auf eine Anfrage hin in einer Antwortmail (Angebot) der Firmenname genannt wird ?



Vielen Dank
Mit Zitat antworten


 
Alt 04.08.2008, 13:58
Styx Styx ist offline
Super-Moderator
 
Registriert seit: 07.03.2007
Ort: Hessen
Beiträge: 2.277

Standard AW: Internet Teilemärkte


Also meiner Ansicht kommt es ersteinmal auf die konkrete Darstellung der Anzeige an. Handelt es sich dabei um ein Angebot, welches man einfach annehmen kann ("Verkaufe Endschalldämpfer 70x140 DTM-Look für VW Golf") oder um eine allgemeine Anzeige ohne weitere Informationen handelt ("Verkaufe Endschalldämpfer für VW Golf" oder "Verkaufe Tuningteile für VW Golf"), bei ersteren würde ich einen Preis angeben, bei privatverkäufen würde meiner Meinung auch eine VB oder ähnliches ausreichen.

Dennoch würde ich mich, mindestens bei der ersten Variante, an die PAngV halten

Zitat:
§ 1 Grundvorschriften
(1) 1Wer Letztverbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder regelmäßig in sonstiger Weise Waren oder Leistungen anbietet oder als Anbieter von Waren oder Leistungen gegenüber Letztverbrauchern unter Angabe von Preisen wirbt, hat die Preise anzugeben, die einschließlich der Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile zu zahlen sind (Endpreise). 2Soweit es der allgemeinen Verkehrsauffassung entspricht, sind auch die Verkaufs- oder Leistungseinheit und die Gütebezeichnung anzugeben, auf die sich die Preise beziehen. 3Auf die Bereitschaft, über den angegebenen Preis zu verhandeln, kann hingewiesen werden, soweit es der allgemeinen Verkehrsauffassung entspricht und Rechtsvorschriften nicht entgegenstehen.

(6) 1Die Angaben nach dieser Verordnung müssen der allgemeinen Verkehrsauffassung und den Grundsätzen von Preisklarheit und Preiswahrheit entsprechen. 2Wer zu Angaben nach dieser Verordnung verpflichtet ist, hat diese dem Angebot oder der Werbung eindeutig zuzuordnen sowie leicht erkennbar und deutlich lesbar oder sonst gut wahrnehmbar zu machen. 3Bei der Aufgliederung von Preisen sind die Endpreise hervorzuheben.
__________________
hier klicken für die Forensuche

Dies ist keine Rechtsberatung, sondern nur eine persönliche Meinung
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht
Ähnliche Themen
Thema Autor Forum
Straftaten im Internet Flatcher Strafrecht & Internet
Bildurheberrecht im Internet TomatoMuffin Urheberrecht
Internet downloads katja1705 Filesharing & Streaming
Bildergallerie im Internet beobachter89 Urheberrecht
Ruf Schädigung im Internet dennis92 Sonstiges zum Onlinerecht
Internet Kleingewerbe qax Strafrecht & Internet
Namensnennung im Internet Bombay Sonstiges zum Onlinerecht
KFZ-Kennzeichen im Internet marComa Sonstiges zum Onlinerecht
Internet Quiz Ufuk Strafrecht & Internet
Beleidung im Internet buddha Strafrecht & Internet
Beleidigung im Internet ENES Strafrecht & Internet
Namensschutz im Internet Botho Urheberrecht
Vertragsrechtdschungel im Internet Anna Blume Sonstiges zum Onlinerecht
jugenschutz im internet dani1980 Strafrecht & Internet
Namensnennung im Internet GDmaster Urheberrecht

 

Internationales Privatrecht Eine Regel, die besagt: "Alles was ein Deutscher tut, unterfällt deutschem Recht." gibt es nicht ! 2, 3

 

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:49 Uhr.


Resources saved on this page: MySQL 16,67%
vBulletin Optimisation provided by vB Optimise (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2016 DragonByte Technologies Ltd.